Stellatium

Der Begriff wird in der westlichen Astrologie als auch in der vedischen Astrologie Jyotish verwendet und beschreibt die Stellung von mind. drei oder mehrerer Planeten in einem Sternzeichen oder Haus.  In der vedischen Astrologie entstehen durch enge Konjunktionen (wenn innerhalb eines Orbis von 1°- den Mond ausgenommen ) ein so genanntes Graha Yuddha. Ein Planetenkrieg. Das ist eine sehr starke komische Energie und wird die mit der Waage verbundenen Eigenschaften stark wir den beeinflussen.

 

Stehen mehr als 3 Planeten zusammen in einem Zeichen und dieses Zeichen entspricht nicht dem 1.9. oder 10. Haus, dann ist das Haus bzw der Lebensbereich beeinträchtigt, da in diesem Fall diese Planeten zusätzlich zu temporären Feinden werden.

 

Planeten, die sich zu nahe bei der Sonne befinden, werden verbrannt. Sie gehen sozusagen durch die Helligkeit der Sonne und ihre Strahlkraft unter und können mit dem Auge nicht mehr wahrgenommen werden. Sie verlieren enorm an Kraft und somit werden die Interessen und Lebensbereiche, die diese Planeten vertreten überaus geschwächt. Diejenigen  Planeten, die von ihrer Natur her schwach sind, ob sie nun mit ihren Wirkungen positive oder negative Ergebnisse bringen, verlieren noch mehr an Stärke und Wirkung.