Purusharthas

Purusharthas

 

Die Ziele des Lebens werden Purusharthas genannt. Es sind:

  1. Rechtschaffenheit (Dharma)
  1. Materielle Besitztümer erwerben (Artha)
  1. Genießen der Wünsche, Freude (Kama)
  1. Befreiung oder das Erreichen der Einheit mit dem Höchsten (Moksha).

 

Die ersten drei Ziele sollten verfolgt werden mit der Aussicht auf das Endziel. Auch sollten Artha und Kama auf rechtschaffene Weise verfolgt werden, d.h. in Übereinstimmung mit Dharma. Die menschliche Geburt ist von höchster Wichtigkeit. Die Tiere handeln entsprechend ihren Instinkten. Nur der Mensch hat Handlungsfreiheit, die entweder gute oder schlechte Resultate ergeben. Nur menschliche Wesen können die Bindung der Handlung überwinden und Befreiung erlangen. Dharma und Moksha sind nur für menschliche Wesen bestimmt.